facebook     instagram     YouTube

DIE HEILIGE CÄCILIE ODER DIE GEWALT DER MUSIK

KONZERTLESUNG

Eine Legende von Heinrich von Kleist
An der Orgel: Thomas Noll

MI. 17.10. | 19:00
St.-Gertraud-Kirche
Tickets: 10,- € / 8,- € / 5,- € mit Festivalpass / für Schüler bis 14 Jahre frei

Seit 1977 gehört Barbara Schnitzler dem Ensemble des Deutschen Theaters an, im Herbst beendet sich nach 41 Jahren die enge Zusammenarbeit mit dem traditionsreichen Haus. Mit ihrem Solo-Lieder¬abend und einem reichen Repertoire an Lesungen von Schiller und Rilke bis zu Virginia Woolf und Ingeborg Bachmann ist die Schauspielerin, die im Käthchen von Heilbronn spielte und in Amour Fou die – historisch nicht nachgewiesene – Mutter der Henriette Vogel verkörperte, weiterhin präsent.

Vor der beeindruckenden Kulisse des Marienaltars liest Barbara Schnitzler in der St.-Gertraud-Kirche Kleists weniger bekannte Erzählung von der heiligen Cäcilie, die sowohl als vornehmlich religiös inspirierter Text als auch als eine besondere Hinwendung zur Musik als romantischem Ideal interpretiert wurde. Begleitet wird Barbara Schnitzler von Thomas Noll, der sich als Organist, Pianist und Dirigent insbeson¬dere der Vermittlung zeitgenössischer Musik und interdisziplinären Musik-Kunst-Projekten widmet.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Kleist-Museum und Evangelischer Kirchengemeinde Frankfurt (Oder) – Lebus.

Foto: Fabian Schellhorn

» Zurück zur Programmübersicht 

 
 
Veranstalter
Messe und Veranstaltungs GmbH - Partner der Kleist Festtage 2011 Kleist-Museum - Partner der Kleist Festtage 2011
Medienpartner
antenne brandenburg - Partner der Kleist Festtage 2017 radioeins - Partner der Kleist Festtage 2017 Märkische Oderzeitung - Partner der Kleist Festtage 2017
Partner & Förderer
Frankfurt (Oder) Sparkasse Oder-Spree Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) Brauhaus Frankfurt (Oder)