ALS OB EINEM DIE AUGENLIDER …

Wann:
11. Oktober 2022 um 19:00
2022-10-11T19:00:00+02:00
2022-10-11T19:15:00+02:00
Wo:
Kleist-Museum
Faberstraße 6-7
15230 Frankfurt (Oder)
Preis:
20,- €, 18,- €, 10,- € mit Festivalpass

Lesung

Caspar David Friedrichs Gemälde sind für uns heute Inbegriff der romantischen Malerei; als seine Bilder »Mönch am Meer« und »Abtei im Eichwald« 1810 auf der Akademieausstellung in Berlin ausgestellt wurden, waren die literarischen Romantiker Achim von Arnim, Clemens Brentano und auch Heinrich von Kleist jedoch eher skeptisch als begeistert. Arnim und Brentano hatten für Kleists Zeitung »Berliner Abendblätter« eine Kritik des »Mönch am Meer« geschrieben, die Kleist allerdings nur in sehr stark bearbeiteter Form übernahm — so stark, dass er sich öffentlich entschuldigen musste.

Die Schauspielerin Fanny Staffa, gebürtige Frankfurterin, stellt in ihrer Lesung beide Texte gegenüber: Brentanos und Arnims Original und Kleists poetische Kurzversion. Schnell wird klar: Friedrichs Seelandschaft (so der damalige Titel) brach mit allen herkömmlichen Sehgewohnheiten.

© Stefan Krauth

Fanny Staffa ist — nach einem Engagement am Staatstheater Cottbus und freien Produktionen — seit 2017 festes Ensemblemitglied am Staatsschauspiel Dresden. Außerdem arbeitet sie in der freien Szene als Regisseurin und inszenierte 2016 »Ich werde nicht hassen«, die Biographie von Izzeldin Abuelaish, und 2021 Robert Gwisdeks Roman »Der unsichtbare Apfel« als Uraufführung. Beide Inszenierungen laufen am Staatsschauspiel Dresden, touren aber auch durch Deutschland. Im Fernsehen ist sie in verschiedenen Rollen zu sehen, u.a. von 2009-2019 im Rostocker Polizeiruf 110 als Vivian Bukow.